Lehrergewerkschaften Hamburg
15. April 2020

Schulöffnung

Gelingensbedingungen und Gefahren

Mit Zurückhaltung nimmt der dlh (die Lehrergewerkschaften Hamburg) die Bestrebungen zur Schulöffnung zur Kenntnis.

Nach Ansicht des dlh-Vorsitzenden Helge Pepperling ist bei einer schrittweisen Öffnung des Schulbetriebs die Erhaltung der Gesundheit aller Beteiligten hinreichend zu berücksichtigen!

Helge Pepperling: " Für uns als Gewerkschaft steht die Sicherheit für die Lehrkräfte an erster Stelle. Ältere Kolleginnen und Kollegen und solche mit relevanten Vorerkrankungen dürfen durch eine Schulöffnung keinesfalls in eine Gefahrensituation gebracht werden."

Auch am schulischen Lernort müssen zahlreiche Dinge sorgfältig bedacht und vorbereitet werden:

  • Mundschutz für alle!
  • Hinreichend Desinfektionsmittel am besten in jedem Klassenraum!
  • Eine reduzierte Schüler*innenzahl zum Einhalten der Abstandregeln!
  • Genug Lehrpersonal, welches zur Umsetzung der Maßnahmen zur Verfügung steht!

Der schulische Betrieb kann keinesfalls im normalen Ablauf wie vor der Schließung der Schulen stattfinden. Auch die Anzahl der zur Notenfindung üblichen schriftlichen Prüfungen muss gegebenenfalls reduziert bzw. priorisiert werden. Eine Verschiebung oder Verkürzung der Sommerferien lehnt der dlh ab.

Der Vorstand des dlh